c3tracker:cutting

FIXME Diese Seite wurde noch nicht vollständig übersetzt. Bitte helfen Sie bei der Übersetzung.
(diesen Absatz entfernen, wenn die Übersetzung abgeschlossen wurde)

Cutting Howto

Preconditions:

  • Kdenlive (17.x or 18.x) or Shotcut and VLC was installed on own machine
  • Access to VOC VLAN or ethernet network
    • via DHCP or
    • fixed IP form ip configured as secondary ethernet interface

Note: storage.lan.c3voc.de is to be read as a meta variable for the machine, the FUSE Mounts are created by the mount-for-cut worker. Within the decentral setup this role is often filled by encoderX.lan.c3voc.de or minionX.lan.c3voc.de.

Preperation:

  • Linux:
    • apt-get install cifs-utils
    • Schnittprogramm installieren: Entweder KDEnlive oder Shotcut
    • Mounten des Fuse-Share (read-write!)
      mkdir -p /video/fuse
      sudo mount.cifs //storage.lan.c3voc.de/fuse /video/fuse -orw,guest,uid=$local_user
  • macOS:
    • Shotcut von Webseite (Aktuelle Version geht nicht) herunterladen und installieren
    • Finder öffnen, “Connect to Server” (cmd+K) smb://voc@storage.lan.c3voc.de/fuse
  • Windows:
    • Shotcut von Webseite herunterladen und installieren
    • per GUI mit Netzlaufwerk \\storage.lan.c3voc.de/video/ verbinden

per Lecture:

  • Im Tracker Übersicht (Filter “Cutting”) zu schneidenden Vortrag suchen
  • auf cut Button drücken
  • 4-stellige Fahrplan-ID merken
  • Ordner /video/fuse/<EVENT>/<RAUM>/<Fahrplan-ID>/ per Nautilus/Finder/Explorer öffnen
  • uncut.ts mit VLC öffnen und schauen ob der Vortrag komplett enthalten ist.
    • ACHTUNG bei Events mit Übersetzerton: die Schnittprogramme spielen nur die erste Tonspur! Zum Prüfen der Sprachbelegung am Besten VLC verwenden, der Hotkey für die Audio-Umschaltung ist b
    • Sprache merken
  • project.kdenlive bzw. project_shotcut.mlt mit Schnittprogramm öffnen
    • Anfang und Ende vom Vortrag suchen und festlegen
      • Details siehe unten
  • Prüfen, ob A/V sync ist
  • im Tracker die real gehörte Sprache aus Dropdown auswählen und “Finish” klicken

Anfang und Ende vom Vortrag suchen

  • mit der Maus auf den Rand des “Balkens” (also, des gesamten Clips) gehen, es sollte ein grüner Pfeil auftauchen - mit diesem Pfeil den Balken auf die gewünschte Länge zusammenschieben
    • es gibt ein Snap am aktuellen Marker
    • NICHT den Vortrag auf der Timeline verschieben!

Ist die Verbindung zum Storage schlecht, sollten auf jeden Fall die Video- und Audiothumbnails deaktiviert werden. Die Buttons dafür befinden sich am unteren Rand des Fensters auf der rechten Seite.

Anfang und Ende vom Vortrag suchen

  • in und out im Clip-Monitor setzen, z.B. durch drücken von i und o
  • Wenn alles passt die Projektdatei abspeichern

Tastenkürzel Shotcut

  i = Startpunkt (in) setzen
  o = Endpunkt (out) setzen
  <space> = play / pause
  <bild-up> <bild-down> +/- 1 Sekunde springen (mit <Ctrl> bzw <ALT> 2 bzw. 5 Sekunden)
  <ALT><Pfeil-links> Springe zum Anfang (Intro)
  <ALT><Pfeil-rechts> Springe zum Ende (Outro)
  <Pfeil-links> Springe 1 Frame zurück
  <Pfeil-rechts> Springe 1 Frame vorwärts
  j / l  spule zurück / vorwärts (je häufiger gedrückt, desto schneller)

Problem bei Shotcut-Installation: Fehlermeldung “This application failed to start because it could not find or load the Qt platform plugin “xcb” in […]” lässt sich per

apt-get install libQt5Gui

beheben. Siehe z.B. auch http://stackoverflow.com/questions/17106315/failed-to-load-platform-plugin-xcb-while-launching-qt5-app-on-linux-without

Mit der folgenden config in z.B. ~/.config/mpv/mpv.conf zeigt mpv das aktuell angezeigte Frame während der Wiedergabe an:

osd-level=3
osd-status-msg=${playback-time/full} / ${duration} (${percent-pos}%)\nframe: ${estimated-frame-number} / ${estimated-frame-count}

Zum Schneiden per mpv müssen das Anfangs- und Endframe des Talks in der uncut.ts in je die inframe und outframe Dateien geschrieben werden. Am besten geht dies schlicht per echo <FRAME> > /video/fuse/<EVENT>/<RAUM>/<Fahrplan-ID>/inframe, da “richtige” Texteditoren gerne versuchen, temporäre Lock-Dateien anzulegen (was auf dem FUSE-mount nicht geht) und daher nicht richtig funktionieren.

Shotcut oder VLC zeigen beim Abspielen des uncut.ts keine Zeit an:

macOS

Im Videoplayer lässt sich nicht springen / springen ist kaputt

  • wahrscheinlich sind die Timestamps im uncut.ts fehlerhaft, siehe C3Tracker: Repair.

Schneiden von Remote:

  1. im Tracker auf cut klicken um das Ticket zu reservieren
  2. ein low-res proxy file rendern: webcut_lores_mp4 (Quellfile ist /opt/crs/fuse/…/uncut.ts)
  3. das project file von shotcut oder kdenlive auf den lokalen PC kopieren und mit dem Texteditor das uncut.ts durch das erzeugte proxy file ersetzen, dabei den absoluten Pfad verwenden
  4. Projekt öffnen und wie immer den Anfang und Ende beschneiden.
  5. dann das project file auf den Encoder ins eigene Homedir laden und das project file im fuse mount ersetzen. Am besten mit cat meinfile.mlt >/opt/crs/fuse/…/project_shotcut.mlt
  6. finished cut klicken.
  7. alles geht weiter wie bisher
  • c3tracker/cutting.txt
  • Last modified: 2023/01/03 18:03
  • by stuebinm